169datei

infografik pädagogik

Herzlich Willkommen!

An dieser Stelle möchten wir Ihnen schon einmal häufig gestellte Fragen beantworten:

 

Wie verläuft ein erstes Beratungsgespräch bei Interesse an einer Lerntherapie?

Nachdem Sie telefonisch oder per E-Mail mit uns Kontakt aufgenommen haben, besteht der erste Schritt darin, einen Termin für ein unverbindliches und kostenfreies Beratungsgespräch zu vereinbaren.

Bei lerntherapeutischen Anliegen kann es angebracht sein, dass nur die Eltern teilnehmen, in Einzelfällen sind auch die Kinder bei diesem Gespräch dabei.

Für das erste Gespräch nehmen wir uns 60 Minuten für Sie Zeit, um

  • uns gegenseitig kennenzulernen,
  • Ihre Familiengeschichte (Anamnese) zu erfassen,
  • erste Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln
  • und Sie über Vertragsbedingungen und Kosten zu informieren.

Wie ist der Ablauf bei einer Diagnostik?

Kommen sie aufgrund einer möglichen Lernstörung Ihres Kindes, kann eine erste Empfehlung die Durchfrührung einer ausführlichen Diagnostik sein.

Die Diagnostik von Teilleistungsstörungen beinhaltet die Überprüfung der Lese-Rechtschreib- und/oder Rechenfertigkeiten, die Überprüfung verschiedener Bereiche der kindlichen Wahrnehmung sowie die Feststellung des allgemeinen Entwicklungsstandes. Dies findet in der Regel an 2 Terminen im Vormittagsbereich statt. Jeder Termin dauert ca. 60 Minuten.

Daran anschließend vereinbaren wir einen Termin für ein ausführliches Auswertungsgespräch, bei dem wir mit Ihnen die Ergebnisse besprechen. Sie erhalten in jedem Fall eine schriftliche Zusammenfassung der Erkenntnisse.

 

Wie verläuft eine Lerntherapie?

Resultierend aus den Ergebnissen der diagnostischen Sitzungen, kann es für Ihr Kind sinnvoll sein, an einer Lerntherapie teilzunehmen. Diese findet einmal wöchentlich zu einem festen Termin á 45 Minuten im Einzelkontakt statt. Wir arbeiten nach dem Bezugstherapeutensystem, das heißt, dass ein fester Therapeut für Ihre Familie und Ihr Kind zuständig ist.

Der flexible Einbezug der Familie, insbesondere der Eltern ist ein wichtiges Element unserer Arbeit. Ebenso ist uns die Zusammenarbeit mit der Schule bzw. den Lehrern oder anderen Therapeuten Ihres Kindes wichtig. Diese Kontaktaufnahme findet aber natürlich nur mit Ihrer Zustimmung statt.

 

Wie verläuft das erste Beratungsgespräch bei Interesse an einer Systemischen Einzel- oder Familientherapie?

Nachdem Sie telefonisch oder per E-Mail mit uns Kontakt aufgenommen haben, besteht der erste Schritt darin, einen Termin für ein unverbindliches und kostenfreies Beratungsgespräch zu vereinbaren, an dem die ganze Familie teilnimmt.

Für das erste Gespräch nehmen wir uns 60 Minuten Zeit, um

  • uns gegenseitig kennenzulernen,
  • Ihre Familiengeschichte (Anamnese) zu erfassen,
  • eine Idee vom Problem zu erhalten,
  • erste Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln,
  • den Auftrag zu klären
  • und Sie über Vertragsbedingungen und Kosten zu informieren.

Wie verläuft eine Einzel-oder Familientherapie?

Die familien- und einzeltherapeutischen Sitzungen finden nach individueller Absprache statt. Sowohl die Intervalle als auch die Frage, wer an den Sitzungen teilnimmt, werden im Verlauf immer wieder dem Bedarf angepasst.

Die Dauer der Familien- und Einzeltherapie richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und kann flexibel gehandhabt werden. In jedem Fall ist es uns wichtig, dass am Ende ein Termin für einen Therapieabschluss stattfindet.

 

Falls Sie weitere Fragen oder Interesse an einem der Angebote haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

Kontakt


Miriam Sautner
Juliane Tepasse

Wallotstr. 25
45136 Essen

Tel.: 0201 - 81 33 930
Fax: 0201 - 26 97 512
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dieses Video gibt einen Rückblick auf die vergangenen Jahre und einen Einblick auf unsere Arbeit:

 

SPP-1


Infoflyer der SPP | PDF

Unser Infoflyer als PDF


konzept vorschau 250x

Unser Konzept als PDF

Unsere Räumlichkeiten