169datei

infografik pädagogik

Lerntherapie

Ca. 4%-10% aller Kinder im Schulalter können als rechenschwach, lese- und/oder rechtschreibschwach eingestuft werden und benötigen zusätzliche Unterstützung.

Liegt eine Lese-Rechtschreib-Schwäche oder eine Rechenschwäche (Dyskalkulie) vor, kann eine Lerntherapie hilfreich sein.

Jedes Kind und jeder Jugendliche ist eine individuelle Persönlichkeit. Dies bedeutet für unsere Arbeit, dass wir keine vorgefertigten Konzepte haben, die auf jedes Kind passen müssen. Unter Einbeziehung sämtlicher Fähigkeiten sowie der sozialen und schulischen Bedingungen wollen wir mit passenden Methoden und angemessenen Erwartungen eine positive Lernstruktur fördern.
Mit diesem Verständnis ist es uns wichtig, eng mit der Familie, der Schule und anderen Institutionen zusammenzuarbeiten.

Wir wollen

  • Hilfe zur Selbsthilfe leisten,
  • das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein des Kindes stärken,
  • das Kind und seine Eltern bei schulischen und außerschulischen Schwierigkeiten unterstützen,
  • über seelisch belastende Situationen hinweghelfen,
  • Kompetenzen erweitern und
  • die Lese- und Rechtschreibleistungen/Rechenleistungen langfristig verbessern.

Wir bieten an:

Lerntherapie bei Lese-Rechtschreib-Schwäche

Lerntherapie bei Dyskalkulie (Rechenschwäche)

lernentherapie

 

Kontakt


Miriam Sautner
Juliane Tepasse

Wallotstr. 25
45136 Essen

Tel.: 0201 - 81 33 930
Fax: 0201 - 26 97 512
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dieses Video gibt einen Rückblick auf die vergangenen Jahre und einen Einblick auf unsere Arbeit:

 

SPP-1


Infoflyer der SPP | PDF

Unser Infoflyer als PDF


konzept vorschau 250x

Unser Konzept als PDF

Unsere Räumlichkeiten